Kurzübersicht: Erstelle die ideale Markenfarbenpalette in 10 Schritten

Die Abbildung zeigt Formen in einer bestimmten Markenfarbpalette: F0253C (rot), 242049 (dunkelgrau), F6879F (rosa), BBADF0 (hellblau), 405D85 (tiefblau). Dieses Bild dient als Titelbild für den Blogbeitrag "Kurzübersicht: Erstelle die ideale Markenfarbenpalette in 10 Schritten".

Von Nine Blaess | 01:00 min

In diesem Beitrag
    Add a header to begin generating the table of contents
    LinkedIn
    Twitter
    Facebook
    Email

    Die Wahl der idealen Markenfarbpalette spielt eine entscheidende Rolle bei der Schaffung einer starken Markenidentität und der Ansprache deiner Zielgruppe. Hier sind 10 Schritte, die dir bei der Erstellung deiner Markenfarben helfen.

    1. Definiere deine Marke: Schaffe zunächst eine solide Grundlage, indem du die Werte, Einzigartigkeit und Vision deiner Marke festlegst.
    2. Finde ein Gleichgewicht zwischen Differenzierung und Repräsentation deiner Branche: Wähle einen Mittelweg, der es dir ermöglicht, dich von anderen abzuheben und gleichzeitig in deine Branche zu passen.
    3. Nutze Farbpsychologie bewusst: Sei dir bewusst, dass Farben Emotionen beeinflussen und Assoziationen hervorrufen können.
    4. Berücksichtige den kulturellen Kontext: Sei dir der kulturellen Unterschiede in der Wahrnehmung von Farben bewusst, um unerwünschte Assoziationen zu vermeiden.
    5. Wähle deine primäre(n) Markenfarbe(n): Berücksichtige bei der Auswahl alle bisher genannten Punkte.
    6. Bestimme deine sekundären Markenfarben: Wähle Farben, die deine Primärfarbe(n) ergänzen und deiner visuellen Identität Tiefe verleihen.
    7. Teste deine Farbpalette: Stelle sicher, dass deine Farben in verschiedenen Anwendungen funktionieren, ausreichend Kontrast haben und für alle Benutzer zugänglich sind.
    8. Plane für zukünftiges Wachstum: Ist deine Markenfarbpalette skalierbar, wenn dein Unternehmen in neue Märkte expandiert oder neue Produkte oder Leistungen anbietet?
    9. Halte die Markenfarben konsequent ein: Sorge dafür, dass die Farben an allen Brand Touchpoints konsistent eingesetzt werden, um die Wiedererkennung und das Vertrauen zur Marke zu stärken.
    10. Überprüfe und verfeinere deine Markenfarben: Passe deine Farbpalette etwas an, wenn die Entwicklung deines Unternehmens dies erfordert. Achte jedoch darauf, dass die Wiedererkennung das A und O einer erfolgreichen Marke ist.

    Wenn du diese Schritte befolgst, kannst du eine visuell und emotional ansprechende Marke schaffen, die sich auf dem Markt abhebt.

    Ausführliche Tipps und praktische Tools zur Auswahl deiner Farbpalette findest du in meinem umfangreichen Blogpost zum Thema Markenfarben.

    Wenn du Unterstützung bei der Erstellung einer ansprechenden Farbpalette für deine Marke brauchst, zögere nicht, mich zu kontaktieren.

    Picture of Nine Blaess

    Nine Blaess

    Hallo, ich bin Nine. Ich verbinde Strategie und Design, um maßgeschneiderte Markenidentitäten und Websites zu gestalten, die die Einzigartigkeit jedes Unternehmens unterstreichen.

    Hol dir mein Brand Storytelling Workbook plus regelmäßige Branding-Updates für 0 EUR.

    Brand Storytelling Workbook Mockup

    Join my newsletter!

    Receive regular branding updates and claim your free Brand Storytelling workbook.

    Brand Storytelling Workbook Mockup

    Melde dich für meinen Newsletter an!

    Erhalte regelmäßige Branding-Updates und mein Brand Storytelling Workbook als Dankeschön dazu.